Heyo Löbcke
Mehr als Steuerberatung

Sie erkennen gute Steuerberatung an einer Reihe von Merkmalen. So steht der Steuerberater bedingungslos loyal an Ihrer Seite, wenn es um unterschiedliche Auffassung zwischen dem Mandanten und der Steuerbehörde geht. Absolute Vertraulichkeit können Sie als selbstverständlich voraussetzen, ebenso wie tief gehende Kenntnisse der Steuergesetzgebung, Regelungen und Verordnungen sowie der Abläufe innerhalb der Finanzämter, gegebenenfalls auch der Finanzgerichte.

Bereitschaft zu Fort- und Weiterbildung

Beim letzten Punkt wird die Zahl der in Frage kommenden Berater schon kleiner, denn zu der Erfahrung, die ein Steuerberater benötigt, um seine Mandanten bei Steuerstreitigkeiten zu vertreten, kommt die Kompetenz auf verschiedenen anderen Rechtsgebieten. Dazu sollte die Bereitschaft bestehen, diese Erfahrungen immer wieder durch Fort- und Weiterbildung zu aktualisieren, denn der Gesetzgeber schläft nicht. Zuletzt: Ein guter Steuerberater wird alles tun, die Steuerlast seines Mandanten im Rahmen der geltenden Gesetzgebung auf das Minimum zu reduzieren, Stichworte Steuergestaltung und Steueroptimierung.

Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung

Bei mir können Sie auf eine große Kompetenz auf allen Feldern der Steuerberatung vertrauen. Zu über fünfundzwanzig Jahren Erfahrung als Steuerberater kommt eine einundzwanzigjährige Tätigkeit als Wirtschaftsprüfer. Außerdem wirke ich als Gutachter sowie Fachberater für Restrukturierung und Unternehmensplanung (DStV e.V.). Alles Gebiete, deren Wissensgrundlagen sich untereinander ergänzen und erweitern. Insbesondere profitiert der Steuerberatungsmandant beispielsweise von meiner Qualifikation als Wirtschaftsprüfer. Intensive Kenntnisse im Gesellschafts- und Handelsrecht sind die Grundlage für eine gute Beratung von Unternehmern bei Fragen der Rechtsformwahl, Rechtsformoptimierung, Gestaltung von Gesellschaftsverträgen, Unternehmensumwandlung oder Nachfolgeplanung.

  • Körperschaftsteuererklärungen
  • Einkommensteuererklärung für Freiberufler/Feststellungserklärung für die Partnerschaftsgesellschaft
  • Feststellungserklärungen für Personengesellschaften, Einzelunternehmer, Selbstständige und Existenzgründer
  • Gewerbesteuererklärungen
  • Umsatzsteuererklärung
  • Umsatzsteuervoranmeldungen

  • Erstellung des Jahresabschlusses mit Bilanz, Gewinn-/Verlustrechnung, Anhang (z.B. für GmbH, AG, KGaA, Genossenschaften)
  • Beurteilung des Jahresabschlusses Erstellung der Einnahmen-Überschussrechnung/Gewinn-/Verlustrechnung für Personengesellschaften, Kleinunternehmen, Freiberufler
  • Übermittlung der Daten an die zuständige Finanzbehörden, das Unternehmensregister, ggf. Kreditinstitute (Publizitätspflicht)

  • Analysegespräche vor dem Jahresabschluss
  • Beratungsgespräche zur laufenden Geschäftsentwicklung
  • Rechtsformberatung (z.B. beim Wechsel der Rechtsform)
  • Optimierung von Unternehmensstrukturen (z.B. Verkäufe, Zukäufe)
  • Unternehmensverkauf/-übergabe
  • Unternehmensnachfolge

  • Führung der externen und internen Buchhaltung
  • Debitoren/Kreditoren-Buchhaltung
  • Verwaltung von offenen Posten von Kunden und Lieferanten
  • Übernahme des Mahnwesens
  • Kostenrechnung, Kostenartenrechnung/Kostenstellenrechnung sowie Kostenträgerrechnung
  • Betriebswirtschaftliche Auswertungen
  • Erstellung von Kontenplänen oder Kostenstellengliederungen
  • Kontierung des laufenden Geschäfts
  • Kassenprüfung

  • Erstellung der monatlichen Lohn- und Gehaltsabrechnungen einschließlich aller relevanten Bescheinigungen
  • Erstellung und termingerechte Abgabe von Lohnsteueranmeldungen
  • Führen der Lohn- und Gehaltskonten
  • Beitragsnachweise für Krankenkassen/An- und Abmeldungen von Arbeitnehmern bei den Versicherungsträgern
  • Verrechnung von Überstunden, Prämien, Reisekosten Erstellung der Verdienstbescheinigungen
  • Erstellung der Lohn- und Gehaltsabrechnungen, auch für den Bereich Baulohn (Bauhaupt- und Baunebengewerbe)
  • Lohnkontenführung
  • Pflege der Personalstammdaten
  • termingerechte Erledigung des gesetzlich geforderten Meldewesens (Sozialversicherung, Künstlersozialkasse, Finanzamt, Berufsgenossenschaft, Urlaubskasse)
  • Bescheinigungswesen (Arbeitsbescheinigungen, Entgeltbescheinigungen zur Berechnung von Krankengeld, Lohnsteuerbescheinigungen)
  • Ermittlung und Beantragung der Erstattungsbeträge nach dem Aufwendungsausgleichsgesetz im Krankheitsfall der Mitarbeiter
  • Berechnung von Mutterschaftsgeld
  • Verwaltung und Abrechnung von Verträgen der betrieblichen Altersversorgung
  • Verwaltung der Urlaubstage (Urlaubskartei)
  • Begleitung von Prüfungen der Sozialversicherungsträger und der Krankenkassen
  • Erstellung von Statistiken und Probeabrechnungen als Hilfe für anstehende Personalent-scheidungen
  • Optimierung des Brutto-Nettolohnverhältnisses: Nutzung und Optimierung der Möglichkeiten lohnsteuer- und sozialversicherungsfreier Vergütungselemente sowie der pauschalen
  • Versteuerung von Vergütungsbestandteilen
  • Abwicklung des gesamten Zahlungsverkehrs, Übernahme der Archivierung aller archivierungspflichtigen Unterlagen

  • Rechtsformberatung
  • Existenzgründungsberatung
  • Erbfolgeregelung
  • Begleitung bei Kreditgesprächen
  • Vorbereitung von Gesellschafterversammlungen
  • Unternehmensnachfolge
  • Kapitalbedarfsplanung
  • Soll-/Ist-Vergleiche

  • Einkommensteuererklärungen für Privatpersonen
  • Steuererklärungen für Rentner
  • Beratung bei Fällen von doppelter Haushaltsführung
  • Überprüfung der Kapitalertragssteuer
  • Steuerliche Bewertung von Erträgen aus Vermietung und Verpachtung
  • Erbschaft- und Schenkungsteuererklärungen für Erben und Erbengemeinschaften
  • Erklärung zur Einheitsbewertung von Grundstücken
  • Schenkungsteuererklärung für Beschenkte

  • Wirtschaftlichkeit
  • Restrukturierung
  • Finanzierungsmaßnahmen
  • Unternehmensbewertung
  • Werthaltigkeitsgutachten z.B. im Rahmen von Unternehmensgründung und –umwandlung oder bei Kapitalerhöhung durch Sacheinlagen
  • Ordnungsmäßigkeit der Geschäftsführung
  • Mittelverwendung
  • Unterschlagungen

  • Gründungs- und Umwandlungsprüfungen
  • Prüfungen nach dem Haushaltsgrundsätzegesetz
  • Ordnungsmäßigkeit der Geschäftsführung
  • Prüfungen nach der Makler- und Bauträgerverordnung
  • Kapitalerhöhungsprüfungen
  • Mittelverwendungs- und Unterschlagungsprüfungen
  • Erstellung von Ertragstestaten und Zertifikaten für Energieanlagen mit der Fristbestimmung zur
  • Zahlung der erhöhten Anfangsvergütung
  • Überschuldungs-, Wirtschaftlichkeits- und Sanierungsprüfungen